Neues Fotostudio

Umzug in ein neues Studio – ein guter Grund zum Feiern

Der Umzug in das neue Studio steht kurz bevor. Im Beitrag geht um die neuen Möglichkeiten, die Grenzen des alten Studios und die Eröffnung.

Seit eineinhalb Jahren bin nun hier in meinem Studio in der Beesener Str. in Halle. Eigentlich war ein Studioumzug frühestens 2020 geplant. Ich wusste von Anfang an, dass der Platz in diesem Studio nicht ewig reichen würde. Im letzten Jahr habe ich einiges Equipment angeschafft und dann kamen noch Kleider dazu, neue Hintergründe usw. Aber der Platz ist nicht nur für das Foto-Equipment zu klein, sondern auch bei Shootings stoße ich oft meine Grenzen. Ich bin ständig damit beschäftigt, Kisten von A nach B zu räumen, Stühle von C nach D und dann wieder nach A. Je nachdem, welchen Hintergrund ich brauche. Zudem steht meine heißgeliebte weiße Leder-Recamiere auch irgendwie immer im Weg und muss umständlich weggeschoben werden. Alle, die schon einmal bei Shooting bei mir waren, kennen das rumgeräume.

Neue Möglichkeiten

Ich will jetzt nicht rumjammern. Das Studio war wirklich schön, auf eine gemütliche, wohnzimmerhafte Art und Weise. Ich habe hier sehr gern fotografiert, gesessen und erzählt, Bilder bearbeitet, Hintergründe designt – es war immer mein zweites Zuhause. Nun wiegen die Grenzen schwerer als der Wohlfühlfaktor und die neuen Räumlichkeiten sind eine echte Chance. Das neue Studio wird tatsächlich noch heller, da es noch mehr große Fenster hat. Die Aufteilung der verschiedenen Bereiche (Büro, Lounge, Studio, Lager) wird sich auch ganz anders gestalten, als es jetzt der Fall ist.

Endlich kann ich meine Kleider und Accessoires auch präsentieren, damit ihr euch die Sachen selbst anschauen und aussuchen könnt. Im alten Studio war ein Shooting mit drei Personen (z.B. drei Generationen) schon grenzwertig. Im neuen Fotostudio können bis zu fünf bei einer Session dabei sein und auch live beim Shooting zusehen. Aufgrund der Größe kann ich dann endlich auch euren Wunsch von Ganzkörper-Portraits erfüllen, den ich oft abschlagen musste.

Ich werde mich auf einer reinen Studiofläche von 30 qm ausleben können. Als ich den Raum das erste Mal gesehen habe, dachte ich an einen hellen, großen Tanzsaal. Meine bisherigen Tanzshootings waren immer von Standposen dominiert oder mussten außerhalb stattfinden. Jetzt also im Studio. Es gibt einen Fahrstuhl im Gebäude und ihr werdet euch in Zukunft einen separaten Umkleideraum umziehen, der wie ein begehbarer Kleiderschrank aussieht (der Traum aller Frauen).

Alle, die bis jetzt noch Stress vor dem Shooting hatten, weil sie nicht gleich einen Parkplatz gefunden haben, können sich freuen, es gibt mehr als genug direkt vor dem Haus. Auch wenn ihr zu viele Lieblingsoutfits eingepackt habt und mit zwei Koffern zum Shooting kommt – dank Fahrstuhl auch kein Problem.

Einweihung am 1. November

Ich bin jetzt schon sehr aufgeregt und freue mich auf die ersten Shootings im Studio. Vorher feiern wir aber die Einweihung und ihr könnt dabei sein. Dieses Event wird am 1. November stattfinden, genau zwei Jahre und einen Monat nach meiner ersten Studioeröffnung. Erlebt ein Live-Shooting (inkl. Make-up), nehmt an der Verlosung teil und gewinnt den Shooting-Gutschein im Wert von 240,- €.

Dei neue Adresse ist die Thüringer Straße 30, Handwerkerhof, Haus 1, hier nochmal die genaue Beschreibung.

Meldet euch hier für die Gästeliste an (die Plätze sind begrenzt, bei erfolgreicher Anmeldung erhaltet ihr eine Bestätigung):

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten lesen Sie hier die Datenschutzerklärung.

 

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter